Trauringe – Goldfarben

Die Bezeichnung „Gold“ beruht ursprünglich auf der gelblichen Farbe des Edelmetalls. Neben dem bekannten Gelbgold werden Trauringe jedoch auch durch Zugabe verschiedener Legierungszusätze in Rotgold, Weißgold, Graugold oder Kombinationen aus diesen Legierungen hergestellt.

Rotgold entsteht durch Zugabe eines erhöhten Kupferanteils, beim Weiß- und Graugold sind insbesondere Palladium und in manchen Fällen auch Mangan für die Farbveränderung verantwortlich. Der Unterschied zwischen Weiß- und Graugold liegt in der Nuancierung der Grautöne. Während der Palladiumanteil beim Weißgold bei ca. 4-5% liegt, enthält Graugold etwa 15% von diesem Edelmetall.